Swiss Privacy Foundation veröffentlicht Tool zur Anonymisierung von Logfiles

IP-Adressen sind personenbezogene - resp. auf eine Person beziehbare - Daten und unterliegen grundsätzlich dem Datenschutzgesetz: Die Besucher einer Website müssen transparent über die Beschaffung personenbezogener Daten, über den Zweck der Bearbeitung und die Datenanalyse informiert werden. Ansonsten liegt üblicherweise ein Verstoss gegen die Grundsätze der Erkennbarkeit und der Zweckbindung der Datenbearbeitung vor.

Weiter lesen... (09.11.2014)

Kundgebung gegen das Überwachungsgesetz BÜPF

Am 31. Mai findet in Bern eine Kundgebung gegen das BÜPF statt. Besammlung ist ab 14.30 Uhr auf dem Bundesplatz. Die Swiss Privacy Foundation unterstützt die Aktion.

Weiter lesen... (17.05.2014)

Beschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung

Diese Woche hat die Digitale Gesellschaft eine Beschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung bei der zuständigen Bundesbehörde erhoben. Die Swiss Privacy Foundation unterstützt die Beschwerde.

Weiter lesen... (22.02.2014)

Neuer Tor-Server in Amsterdam

Vor einigen Tagen hat die Swiss Privacy Foundation einen weiteren Tor-Server (spfTOR1e1|2|3) in Betrieb genommen: Neben dem Server in Lausanne und den beiden Knoten in Zürich steht nun ein vierter in Amsterdam zur freien Nutzung zur Verfügung. Dank der freundlichen Unterstützung eines Schweizer Providers konnte der Exit-Node mit 1 Gbit/s im NIKHEF/AMS-IX direkt an das Internet-Backbone angeschlossen werden.

Weiter lesen... (07.02.2014)

Neuauflage: Digitales Aikido in Bern

Die Swiss Privacy Foundation veranstaltet regelmässig Workshops und Schulungen zur digitalen Selbstverteidigung. Wir freuen uns, in diesem Herbst nochmals zweimal zu Gast im Infoladen der Reitschule zu sein.

Weiter lesen... (04.10.2013)

< Zurück |1|2|3|4|5|6|7|8|9| Weiter >

Swiss Privacy Foundation  18.03.2011   Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 Lizenz